Werbung*  Zum Glück gibt es den Westerwald! So schreibt Autor Andreas Stahl im Vorwort des im Februar 2021 erschienen Reiseführers “Glücksorte im Westerwald”. Dieser liegt gerade vor mir, und da der Westerwald ja quasi direkt vor meiner Tür liegt, bin ich sehr gespannt wo ich dort das Glück finden kann.

Der Autor – Andreas Stahl, ein Kind des Westerwaldes

Autor Andeas Stahl

Andreas Stahl wurde am höchsten Flecken des Westerwalds, unweit des Dreiländerecks geboren. Er studierte und zog in die Welt, um zurückzukehren und sich erneut in seine Heimat zu verlieben. Der Autor ist Geschäftsführer einer Burg, Fotokünstler, spricht Mundart und spielt Tipp-Kick. Einen schöneren Ort zum Leben und Arbeiten kann er sich nicht vorstellen. (Pressetext Droste Verlag)

“Der Westerwald verwöhnt mit vielen wunderbaren Glücksorten. Oder lassen Sie es mich so formulieren: Zum Glück gibt es den Westerwald”

Andreas Stahl (Auszug aus dem Vorwort “Glücksorte im Westerwald)

“Glücksorte im Westerwald”- auch die Haptik stimmt!

Warum kauft man sich heutzutage eigentlich noch ein gedrucktes Buch? Na ja, viele Menschen, mich eingeschlossen, lieben einfach das Gefühl, Lektüre auch anfassen zu können. Und “Glücksorte im Westerwald” ist, wie auch die anderen Bücher aus der Glücksorte-Reihe, ein echter Handschmeichler. Das 168-seitige Buch fühlt sich herrlich angenehm an und man spürt förmlich die Qualität. Auf dem ausklappbaren Einband werden die Worte “Glück”, “Ort” und “Westerwald” definiert und auf dem hinteren Einband findet man eine eine Karte mit den im Buch beschriebenen Glücksorten. Praktisch, so finde ich auf Anhieb die Glücksorte in direkter Nähe!

80-faches Glück im Westerwald in Word und Bild.

“Fahr hin und werd glücklich!” Diese Glücksfahrt beginnt nach dem kurzen Vorwort des Autors und dem vielversprechenden Inhaltsverzeichnis an der Sayner Hütte in Bendorf. Wie alle 80 Glücksorte in diesem Buch, wird die einst größte und modernste Hüttenanlage Preußens auf zwei Seiten dargestellt. Jeweils links findet man hochinteressante Informationen und wissenswerte Kleinigkeiten über den Glücksort, der auf der jeweils rechten Seite in einem formatfüllenden Bild dargestellt wird.

Glücksorte im Westerwald

Natürlich findet man die passende Adresse zu jedem Ort. Und auch die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird erwähnt. Zu vielen beschriebenen Glücksorten hat Andreas Stahl einen weiteren kleinen Tipp parat. Das können zum Beispiel zusätzliche Ausflugsziele in der Umgebung des Glücksorte sein oder auch mal eine kleine kulinarische Empfehlung. Der Westerwald bietet enorm viel!

Auch für Einheimische eine echte Fundgrube

Wer kennt das nicht? Man kennt ferne Länder, aber in der Heimat hat man längst noch nicht alles entdeckt. So geht es auch mir bei der Lektüre von “Von Glücksorte im Westerwald”. Klar, ich hab schon einige dieser Glücksorte besucht. Das Dreiländereck zum Beispiel. Oder das Rosengärtchen in Wetzlar. Die Obermühle in Limburg sowieso und die Holzbachschlucht ist für Westerwald-Wanderfreunde gleichfalls ein Muss. Aber das Buch hat mir auch viele neue Inspirationen verschafft. Die alte Brauerei im Kasbachtal möchte ich zum Beispiel unbedingt mal besuchen. Und auch die Schauhöle Herbstlabyrinth bei Breitscheid steht noch auf meinem Programm. Und das ist nur eine kleine Auswahl der vielen wunderbaren Orte, die im Buch vorgestellt werden

Eine Seite Text pro Glücksort, das ist wahrlich nicht viel. Unterhaltsam und lebendig geschrieben schafft es Andreas Stahl aber dennoch, wesentliche Informationen zu vermitteln und vor allem ordentlich Lust auf einen Besuch zu machen. Es ist wahr, der Westerwald steckt voller Wunder und Überraschungen. Mit “Glücksorte im Westerwald” können Einheimische und Touristen direkt ihre Glückssuche zwischen Siegen, Limburg, Koblenz und Wetzlar starten. Das Osterfest naht, vielleicht suchen ja noch ein schönes Geschenk? Dieses Buch kann ich auf jeden Fall guten Gewissens empfehlen.

Weitere Infos und Disclaimer

  • Herausgeber : Droste Verlag; 1. Edition (17. Februar 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Broschiert : 168 Seiten
  • ISBN-10 : 377002236X
  • ISBN-13 : 978-3770022366
  • Abmessungen : 13.2 x 1.3 x 20.2 cm
  • Preis: 14,99 €

Wenn Du neugierig geworden bist, kannst Du vorab schon mal einen Blick ins Buch werfen. Weitere Informationen findest Du auch auf der Produktseite des Verlages.

Outdoor Blogger Codex Siegel

*Der Reiseführer “Glücksorte im Westerwald” wurde mir vom Droste Verlag zum Zwecke dieser Rezension kostenfrei zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle vielen Dank! Die Kooperation mit dem Verlag hat meine Buchbesprechung in keiner Weise beeinflusst und ich gebe hier ausschließlich meine ehrliche Meinung wieder.

Transparenz und Offenheit sind mein Credo und somit Verpflichtung bei allem, was ich schreibe, dazu habe ich mich durch das Unterzeichnen des Outdoor Blogger Codex verpflichtet.

“Glücksorte” bei amazon (Affliliate-Link)*

*Affiliate-Link: Wenn Ihr über diesen Link bestellt oder bucht, bekomme ich eine Provision. Für Euch entstehen keine Mehrkosten und Ihr tragt dazu bei, dass das Angebot von Lahntastisch.de auch in Zukunft vollkommen kostenlos bleibt.

Buchempfehlung – Glücksorte im Westerwald
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.