So ist das manchmal: da sitzt man den ganzen Tag im Home Office und schaut aus dem Fenster. Es regnet heftig. Zum einen ganz gut, denn so kann man in Ruhe arbeiten. Aber zum anderen möchte man eigentlich auch mal vor die Tür. Am späten Nachmittag lässt der Regen nach und ich entschließe mich zu einem kurzen Spaziergang.

Blick vom Greifenberg aus auf den Limburger Dom
Blick vom Greifenberg aus auf den Limburger Dom

Als ich dann in der Nähe des Greifenberges bin, reißt es mehr und mehr auf. Die Sonne kommt heraus und sofort sieht alles viel freundlicher aus. Da vorne ist schon die mir gut bekannte Schutzhütte, von der aus man einen tollen Blick auf den Limburger Dom hat.

Und den habe ich dann auch! Für mich der Anlass, das für Euch im Bild festzuhalten und diesen kurzen Blogbeitrag zu verfassen. Der Greifenberg ist übrigens meines Wissens der einzige Platz, von dem man alle sieben Türme des Limburger Doms gleichzeit sehen kann:

Blick vom Greifenberg aus auf den Limburger Dom
Ich komme näher…
Blick vom Greifenberg aus auf den Limburger Dom
…und mir bietet sich ein tolles Bild!

Ich freue mich, dass ich die Regenpause so sinnvoll genutzt habe. Inzwischen bin ich wieder zuhause und draußen sieht es aus, als ob die Welt unterginge. Umso mehr muss man jeden Sonnenstrahl auskosten. Ein Motto, dass man ganz gewiss auch auf das gesamte Leben übertragen kann.

Regenpause – Blick vom Greifenberg auf den Limburger Dom
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.