Das Gießener Land lud am vergangenen Wochenende zum Jubiläumswandern auf dem Lahnwanderweg ein. Und die Wanderer folgten der Einladung zahlreich.

Lahnwanderweg Salzböde
Die Salzböder „Seenplatte“

Samstag – Grüne Täler und Burgenblick

Los ging es am Samstag auf der Salzböder Seenplatte. Salzböder Seenplatte, die kennt Ihr nicht? Na ja, die Salzböde ist momentan halt ganz schön über ihre Ufer getreten. So wären im ersten Teil der samstäglichen Jubiläumswanderung im Gießener Land wohl eher Gummistiefel als Wanderschuhe angebracht gewesen. Zum Glück blieb es wenigstens zum großen Teil von oben trocken. Frau Gundula Zubke lockerte die Wanderung mit interessanten Erläuterungen zu Fauna und Flora im Salzbödetal auf. Im Anschluss begleiteten 55 Wanderer den roten Riesenrucksack über den Altenberg.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dort war eine Erfrischungsstation eingerichtet. Weiter ging es durch das Erlental nach Wißmar. Hier endete die erste Etappe nach 11 Kilometern, die übrigens von der Landrätin Anita Schneider und dem Lollarer Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek begleitet wurde.

Lahnwanderweg - Burg Gleiberg
Auf der Burg Gleiberg angekommen

Die zweite Etappe des Samstags führte dann von Launsdorf zur Burg Gleiberg. Der Wettenberger Bürgermeister Thomas Brunner ließ es sich nicht nehmen, die Gruppe der ca. 30 Wanderer anzuführen. Im Anschluss an die Wanderung hatten die Teilnehmer noch die Gelegenheit, zusammen mit Dr. Jürgen Leib die Burg zu erkunden.

Sonntag – Burgentour

Was am Sonntag folgte, war ein Mega Wandertag! Die Jubiläumstour auf dem Lahnwanderweg und dem Kelten-Römer-Pfad führte von der Burg Gleiberg bis zur Grillhütte im Kinzenbach durchs Gießer Land. Das Wetter war zum Wandern ideal und so fanden sich über 80 Teilnehmer ein.

Lahnwanderweg - Burgenblick
Burgenblick – Gleiberg und Vetzberg

Die Bürgermeister Thomas Brunner, Thomas Bender und Silvia Wrenger-Knispel waren mit am Start und führten die jeweiligen Teiletappen an. In Rodheim-Bieber wurde die Blutegelzucht besichtigt – ein beeindruckender Betrieb. Am Frauenkreuz begeisterte der 1. Beigeordnete Dr. Manfred Ehlers mit Schauergeschichten aus vergangenen Zeiten und zu guter Letzt durfte Landrätin Anita Schneider noch die älteste Teilnehmerin sowie zwei Teilnehmer, die alle drei Touren am Samstag und Sonntag absolviert hatten, auszeichnen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Wanderer zeigten sich begeistert von der Streckenführung des Lahnwanderweges. Ein großes Lob an alle an der Organisation beteiligten Personen und Vereine… allen voran Frau Heike Bader vom „Gießener Land“. Das war perfekt! Natürlich gab es auch diesmal wieder etwas zu gewinnen. Eine Auflistung aller Gewinne der Jubiläumswanderungen findet Ihr hier.

Zwei Jubiläumsveranstaltungen stehen noch an. Am 27.08.2017 ist der rote Riesenrucksack auf dem Blumenkorso in Bad Ems zu Gast und am 01.09.2017 begleitet er die Jubiläumswanderer durch die Ruppertsklamm nach Lahnstein.

Informationen zu diesen und den vergangenen Jubiläumswanderungen findet Ihr hier als PDF.




Das Gießener Land lud zum Jubiläumswandern auf dem Lahnwanderweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.