…und der Leyenbach-Wasserfall bei Nenderoth war für mich wirklich überraschend. Angeregt durch ein tolles Leserbild des Lahntastisch-Lesers Carsten habe ich mir dieses Naturereignis am vergangenen Wochenende einmal live angeschaut.

LHW 0001
Zuweg aus Richtung Arborn

Ca. 1 km nordostwärts der Ortschaft Nenderoth „stürzt“ sich der Leyenbach ins Tal. Auf einer Länge von 25 m überwindet er einen Höhenunterschied von 10 m. Besonders beeindruckend fand ich den Hauptfall mit einer Höhe von 4 m. Faszinierend wie sich der Leyenbach durch die Basaltbrocken schlängelt und dabei eine Geräuschkulisse produziert, die den Vergleich mit wesentlich größeren Wasserfällen nicht scheuen muss. Allerdings: ich habe Glück gehabt, in den Sommermonaten und nach langer Trockenperiode soll der Wasserfall lange nicht so imposant sein.

LHW 0004
10 Meter Höhenunterschied überwindet der Leyenbach auf einer Strecke von 25 Metern
LHW 0008
Dabei schlängelt er sich zwischen Basaltbrocken hindurch
LHW 0010
Und stürzt sich hinunter

Der Leyenbach-Wasserfall, oder auch Nenderother Wasserfall, ist der einzige Wasserfall an der Westerwälder Basalthochplatte. Der Leyenbach fließt südlich von Nenderoth in den Kallenbach welcher bei Löhnberg in die Lahn fließt. Wanderfreunde verbinden den Besuch des Leyenbach-Wasserfalls mit einer Wanderung auf dem 15 km langen Leonhard Hörpel-Weg (so habe ich es gemacht) oder der 36 km langen Greifenstein-Schleife, welche allerdings leider kein Rundweg ist.

LHW 0026

Wer nicht so weit wandern möchte, parkt sein Auto am besten in Nenderoth. Bei N 50° 35.081′ E 8° 12.470′ befindet sich ein Schützenhaus (oder ähnliches, ich weiß es nicht mehr so genau). Auch dort müsste man parken können. Auch in Arborn gibt es einen Parkplatz von dem aus man den Wasserfall nach gut zwei Kilometern erreicht.

LHW 0002
Wegweiser Greifenstein-Schleife

Weitere Informationen zum Leyenbach-Wasserfall findet Ihr auf der Seite des Geoparks Westerwald-Lahn-Taunus.




Wasserfall im Westerwald? Gibt´s doch gar nicht… Doch! Bei Nenderoth!
Markiert in:                                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.